Einfahmilienwohnhaus Homburg

Einfahmilienwohnhaus in Homburg

Dachkonstruktion mit Freihängenden Gauben (Wangenflächen aus Glas)

Eindeckung mit Braas Topas in Anthrazit, Ortgangdetail und Gaubenblende aus vorbewittertem Zink.

Die Fassade wurde mit einer Holzflexdämmung der Firma Homatherm gedämmt und mit einer Agepan Putzträgerplatte beplankt. Das Hauptgebäude wurde verputzt, wobei der Anbau und die Gauben von uns mit einer Rhombus-Schalung aus Sibirischer-Lärche bekleidet wurden.

Planung und Gestaltung des Architekturbüros Peter Heinz, Tholey

Ausführung durch die Firma Dach und Holzbau Quasten